Freunde des Kunstmuseums Ravensburg e.v.
Jetzt Mitglied werden!

Ich bin Mitglied bei den Freunden des Kunstmuseums, weil das Kunstmuseum für mich die Krönung der kulturellen Vielfalt unserer Region darstellt, die ich gern unterstütze.
Heinz Pumpmeier, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Ravensburg

Pumpmeier

«Ich bin Mitglied, weil ich meinen Enkelkindern “Rot, Blau und Gelb“ nahe bringen will (Barnett Newman "Wer hat Angst vor Rot, Gelb und Blau II" in der Stuttgarter Staatsgalerie).» Wilhelm Stotz







Barnett Newman

«Ich bin Mitglied bei den Freunden des Kunst-museums Ravensburg e.V. weil ich mich auf die Begegnung der Kunstwerke in unterschied-lichen Kontexten freue!» Christina Herzer, Vorsitzende von "Frauen und Kinder in Not e.V."







Frau Herzer

Das WIFO ist Mitglied weil das Kunstmuseum das magische Dreieck einer Innenstadt mit Lifestyle-Kultur-Shopping maßgeblich stärken und erweitern wird. Eugen Müller, Wirtschaftsforum Pro Ravensburg


Willkommen bei den Freunden des Kunstmuseums Ravensburg e.V.

Nach ca. zwei Jahren Bauzeit haben wir uns sehr gefreut, die Eröffnung des neuen Kunstmuseums der Stadt Ravensburg am 8. März 2013 zu feiern.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern unterstützen wir das städtische Kunstmuseum mit der Sammlung Selinka als wertwolle Bildungseinrichtung und sehen es als Bereicherung für alle Bürger und für die Schulen und Hochschulen der Stadt und der Region.

Regen Zuspruch haben unsere bisherigen Kunstausfahrten gefunden. Gerne können Sie sich einen eigenen Eindruck über die bisherigen und zukünftig stattfindenden Veranstaltungen und Ausfahrten unter der Rubrik Aktivitäten verschaffen.

 

Aktuelles:

 

Donnerstag, 04.05.2017, 19.00 Uhr:

Von der drop sculpture zur urbanen Intervention - Wo steht die „Kunst im öffentlichen Raum“?

Nach einem Rückblick auf die Entwicklung von Kunst im urbanen Raum der letzten fünfzig Jahre, diskutiert Dr. Nicole Fritz, die Direktorin des Kunstmuseums, mit Ottmar Hörl, Robert Schad und Stephanie Senge die Frage, wie sich die Rolle von der Skulptur im öffentlichen Raum in Zeiten einer medial konstruierten Öffentlichkeit verändert und welche Potentiale die Kunst im Spannungsfeld zwischen Stadtmöblierung und politischer Intervention heute noch entfalten kann (Text: Dr. Nicole Fritz).

Diese öffentliche Veranstaltung ist für Besucher kostenfrei.

 

 

Samstag, 27.05.2017, 19.00 Uhr im Kunstmuseum

Die Linie tanzen

Tanz-Musik Improvisation in der Ausstellung „Durch Raum und Zeit“

Choreografie, Tanz: Anna Huber

Musik, Cello: Martin Schütz

Im Dialog mit der skulpturalen Installation von Robert Schad loten die Tänzerin Anna Huber und der Musiker Martin Schütz mit Bewegung und Klang den Raum aus. Es entstehen Bewegungs- und Klangskizzen, welche flüchtige sichtbare und unsichtbare Spuren hinterlassen und den Besucher für das Hier und Jetzt sensibilisieren.

Eintritt: € 5,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Museum des Jahres 2015

Wir gratulieren unserem Kunstmuseum Ravensburg zu der Auszeichnung zum Museum des Jahres 2015 durch den Verband der Internationalen Kunstkritiker Sektion Deutschland (AICA)

 

 

 

Mobile Funk-Führungssysteme

Dank der finanziellen Unterstützung der Freunde des Kunstmuseums Ravensburg e. V. konnten 10 neue Gruppenführungsgeräte angeschafft werden.